Angebote

Beratung vor dem Hundekauf/Hundeauswahl/Rasseauswahl - Beratung zum häuslichen Verhalten - Verbesserung der Leinenführigkeit und aller anderen Verhaltensweisen die für ein stressfreies Zusammenleben notwendig sind - Abbau von aggressivem Verhalten - Antijagdtraining - Freilauftraining - Vorbereitung/Führen auf Hundeprüfungen - Trennungsangst - jagdnahe Beschäftigung in der jagdfreien Zeit - Schleppleinentraining - Verbesserung der Schussfestigkeit - Einarbeitung im realen Jagdbetrieb - Einweisung in die Ortungstechnik - Fährtenarbeit - Mantrailing - Clickertraining - Targettraining - Wasserarbeit - Feldarbeit - Brauchbarkeitsprüfung - Schweißprüfung- Schwarzwildgatter - Pendelsau - Biergartentraining - ...

Ich biete Einzeltraining an, das auf Ihre spezifischen Bedürfnisse und die Ihres Hundes zielführend zugeschnitten ist. Beim spezifischen Training geht es ausschließlich um Sie und Ihren Hund. Dies kann bei Ihnen zu Hause, dem üblichen Spazierweg, der Hundewiese oder auch in Ihrem Jagdrevier erfolgen. Also genau dort, wo Sie Fortschritte machen wollen. Nur bei einer 1:1 Betreuung sind die schnellsten Fortschritte möglich und Sie können sich ungezwungen verhalten und auch äußern, ohne Gruppenzwang und Leistungsdruck für sich und den Hund.

Bei Gruppenveranstaltungen stehen ab einer bestimmten Größe oft auch gesellige Aspekte im Vordergrund, was natürlich in einem gewissen Rahmen seine Berechtigung hat. Der Hundetrainer muss immer alle Teilnehmer im Blick haben. Er kann dem einzelnen Teilnehmer nur abschnittsweise die volle Aufmerksamkeit widmen, muss sich gedanklich schon mit dem nächsten Programmpunkt beschäftigen, Fragen anderer Kursteilnehmer beantworten und immer nur ein Programm bieten, das für alle irgendwie so passt. Letztlich so wie sich in einer Wandergruppe das Tempo immer am Schwächsten orientiert.

Termine nach Vereinbarung. Diese sind auch wochentags, tagsüber möglich.

Termine/Beispiele

Übungstag Hasenspur
Frühjahr/Herbst

Zielgruppe:

Jagdhunde die auf die Anlagenprüfung/Hasenspur vorbereitet werden

Inhalte:

Erläuterung der Prüfungsordnung, Einarbeitung des Hundeführers. Praktische Übungen des Hundeführers mit dem Hund an mehreren Hasenspuren, einschließlich einer unverbindlichen Bewertung anhand der Prüfungsordnung.

max. 2 Teilnehmer

Einzelteilnehmer 250,-- Euro

2 Personen jew. 220,-- Euro

Clickertraining für Anfänger auf Anfrage

Zielgruppe:

Jagdhunde/Familienhunde

Alter:

Junghunde bis zum Hundesenior

Im Rahmen eines interaktiven Spaziergangs mit einer Dauer von ca. 2 Stunden machen wir uns auf mehreren Stationen mit den Grundzügen des Clickertrainings bekannt und machen erste Übungen. Mit dem Clicker kann man Hunde sehr gezielt konditionieren, dadurch eröffnen sich völlig neue Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten, gerade im mentalen Bereich.  

5 Hunde/Teilnehmer

30,– Euro pro Teilnehmer

20,– Euro ohne Hund

Leihhund vorhanden

Fährtenarbeit
-1 Tag- Intensivtraining

Zielgruppe:

Jagdhunde/Hunde mit jagdlichen Ambitionen/Familienhunde die mit Nasenarbeit ausgelastet werden sollen/Mantrailing

Sie  wollen ihren Hund auf die Schweiß-/Fährten-Nasenarbeit  vorbereiten, oder haben sich auf eine solche Prüfung angemeldet?
Sie werden anhand der Prüfungsordnung auf die Abläufe vorbereitet und lernen eigene Übungsfährten legen. Dann folgen praktische Übungen auf mehreren Fährten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

max. 2 Teilnehmer

190,-- Euro pro Teilnehmer

240,-- Euro bei Einzelteilnahme

Generalprobe
Brauchbarkeitsprüfung

Vorbereitung für die Brauchbarkeitsprüfung

Zielgruppe:

Jagdhunde

Sie wollen mit ihrem Hund in diesem Herbst die Brauchbarkeitsprüfung absolvieren.

Ihnen wird der Prüfungsablauf und die Prüfungsinhalte vorgestellt. Sie absolvieren mit dem Hund alle Prüfungsinhalte unter realistischen Bedingungen mit einer Bewertung anhand der Prüfungsordnung. Anschließend erfolgt ein Coaching für Hund und Hundeführer, um die einzelnen Prüfungsabläufe zu optimieren.

4 Stunden Einzeltraining

240,-- Euro

Feinschliff für den realen Jagdbetrieb oder/und Alltagsverhalten

Zielgruppe:

Jagdhunde oder Familienhunde

Über die Zeit haben sich Nachlässigkeiten im Umgang mit dem Hund eingeschlichen, die auch auf Führerfehler zurückzuführen sind. Sie wollen das Verhalten von Hund und Hundeführer auf den Prüfstand stellen und einer Ist-Stand-Beurteilung unterziehen, um durch entsprechendes Coaching eine erfolgreiches und gedeihliches Zusammenleben zu erhalten.

je nach Aufgabenstellung und Aufwand

z.B. 3 Tage a´ 3 Stunden

Preise

Telefonische Erstberatung
kostenlos, ich freue mich auf ihren Anruf

Bedenken Sie bitte, dass eine persönliche Einschätzung durch nichts zu ersetzen ist. Immer wieder kann man feststellen, dass die Sichtweise des Hundebesitzers zum Ausbildungsstand des Hundes oder der Gründe für ein Nichterreichen eines Traningsziels von stark subjektiver Wahrnehmung geprägt ist. 

Einzelstunde
60,– Euro

Eine Bearbeitung von komplexeren Aufgabenstellungen ist in einer einzigen Einzelstunde oftmals nicht seriös abzuarbeiten.  Über die bloße Erläuterung kommt es konkret auf die richtige Ausführung der einzelnen, regelmäßig aufeinander aufbauenden, Trainingsschritte an.

Eine separate Einzelstunde eignet sich typischer Weise nur für einfacher gelagerte Sachverhalte. Ein solches Beispiel könnte sein: Hund wirft das Apportel vor den Führer und behält es nicht bis zum Aus-Kommando im Fang.

Gruppenstunde
Grundtarif 79,– Euro
für die Teilnehmer entsprechend anteilig

Abrechnung der Trainingseinheiten
Die Abrechnung erfolgt jeweils pro angefangene 15 Min., das gilt auch für die mündlichen Erörterungen zum Training.

Zusätzliche Aufwendungen 
Neben der eigentlichen Hundearbeit können weitere Kosten anfallen. Z.B. für Schweiß/Fährtenkonzentrat, Einsatz von Schleppwild, Munition usw. Dies gilt auch für das Legen von Fährten, insbesondere Übernachtfährten. Die Kosten werden im Vorfeld bekannt gegeben.
 

Anfahrt
50 Cent pro gefahrenem km
ab Halbtagestraining nach Vereinbarung

Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Anfahrtskosten.
Gem. § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erhoben und entsprechend auch nicht ausgewiesen.